Richard Wurmbrand

 

Der Autor dieses Buches entstammt einer deutsch-jüdischen Familie aus Rumänien. Er war Atheist, bekehrte sich zum Christentum, wurde Pastor und verbrachte unter dem Regime von Ceauescu insgesamt 12 Jahre im Gefängnis. Aus seinen eigenen Erlebnissen, aus dem Miterleben anderer Gefangener und Gefolterten, sowie aus Berichten, teilweise auch aus der Sowjetunion, ergibt sich ein spannungsreiches, den Leser nicht mehr loslassendes Bild. Auf der einen Seite die unmenschlichen Qualen und Entbehrungen und auf der anderen Seite eine Lebensfreude - verbunden oder begründet in einem ungebrochenen Bekenntnis zum eigenen Glauben.


 

168 Seiten, Taschenbuch, 20. überarbeitete Auflage
Verlag: Resch
ISBN: 978-3-9351-9760-1

Bezugsquellen

Deutschland

Schweiz

Österreich

Kontakt

Impressum

BÜCHELE webdesign